93144

 

 

 

 

 

 

 

  Der Havaneser ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse aus dem Mittelmeerraum bzw. Kuba (FCI.Gruppe 9, Sektion 1.1, Standard Nr. 250)

 Er ist außergewöhnlich intelligent und  durch seine stets wache Neugierde sehr leicht zu erziehen. Mit seinem  offenen Wesen und seinem unwiderstehlichem Charme gewinnt er im Nu  jedes Herz und wird sehr bald

der Mittelpunkt jeder Familie.

Obwohl ein Zwerghund, ist   er vom Charakter und seiner Konstitution her für jede spielerische   Kampftat zu haben. Übrigens ist der Havaneser auch ein ausgezeichneter   Schwimmer, der nichts mehr liebt als im Wasser herumzutollen.

                

Havaneser wurden in früheren Zeiten in sehr  vielen Wanderbühnen und auch im Zirkus angetroffen. Keinem anderen Hund  konnte man so leicht irgendwelche "Kunststückchen" beibringen. Dieses  "Schauspieler-Gebaren" hat er wohl immer noch ein bißchen im Blut!

Wie sein "Familienvetter", der Malteser, hat der  Havaneser ein fülliges, weiches Haarkleid, das aber keinem  saisonbedingtem Haarwechsel untersteht. Regelmäßiges Kämmen und Bürsten  erhalten ihm sein schönes, seidiges Aussehen. Baden darf man ihn sooft  man will. Sein leicht gewelltes Haar darf man bei Privathunden  schneiden, wobei dies meist gar nicht nötig ist.

Unser Zuchtziel ist es, diese großartigen Eigenschaften und das sagenhafte Aussehen weiterhin mit der Nachzucht zu festigen.

Um auch die Gesundheit der Havis aufrecht zu erhalten werden bei uns nur Elterntiere einander zugeführt, die auf PL/PRA/Katarakt untersucht wurden und absolut FREIE Befunde zu verzeichnen haben.